Zur weiteren Eindämmung des Corona-Virus führt Bayern das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in verschiedenen Bereichen verpflichtend ein. Dem Beispiel möchten wir folgen und bitten Sie daher, beim Betreten der Klinik einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

Aktuelle Informationen und Sicherheitshinweise zum Coronavirus


Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

aktuell ist es wieder möglich, neben Notfallbehandlungen sowie aus medizinischer Sicht nicht verschiebbare Behandlungen, auch planbare Operationen und Eingriffe in der Artemed Fachklinik München durchzuführen.

Wichtig: Durch Ihren Aufenthalt in unserer Klinik besteht für Sie kein erhöhtes Risiko an COVID-19 zu erkranken. Dafür haben wir zahlreiche Maßnahmen und Vorkehrungen getroffen, die die Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter bestmöglich gewährleisten.

Alle elektiven Patienten werden vor dem Krankenhausaufenthalt auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 getestet und zusätzlich anhand eines Screeningbogens abgefragt, ob ein erhöhtes Risiko auf eine Infektion vorliegt. Patienten die auf Grund der Dringlichkeit der Behandlung nicht vorab getestet werden können, werden bis zum Vorliegen eines negativen Laborbefundes isoliert untergebracht, um jegliche potentielle Ansteckung zu vermeiden.

Weitere Maßnahmen umfassen u.a. ein tägliches Screening der Mitarbeiter in Form einer Einlasskontrolle mit Temperaturmessung, die Reduktion von Kontaktmöglichkeiten innerhalb der Klinik durch strenge Besuchsregeln, sowie die Einhaltung der allgemeinen Infektionsschutzmaßnahmen durch alle Mitarbeiter. Auch unsere Patienten sind angehalten, sich an diese entsprechend zu halten. Nähere Einzelheiten zu unserem Sicherheitskonzept finden Sie hier.

Artemed Fachklinik München – das Diagnose- und Therapiezentrum für Venen und Haut

In der Artemed Fachklinik München, größtes Diagnose- und Therapiezentrum für Venen und Haut im süddeutschen Raum, gehen moderne Medizin und die Erfüllung höchster ästhetischer Ansprüche mittels topaktueller und schonender Diagnostik und Behandlungsmöglichkeiten Hand in Hand.

Bei allen Eingriffen spiegelt der Name „Artemed“ die Philosophie unseres Hauses wider. Der medizinische Eingriff soll so kunstfertig ausgeführt werden, dass er auch höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht wird. Ebenso legen wir Wert auf eine individuelle und persönliche Betreuung unserer Patienten. Unsere Überzeugung: Nur wenn sich der Patient bei uns rundum wohl und gut umsorgt fühlt, kann auch eine schnelle Genesung erfolgen. 

Veranstaltungen

Vom Besenreiser bis zur Krampfader: neue und bewährte Methoden in Diagnostik und Therapie

Aus aktuellem Anlass ist die Veranstaltung abgesagt.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

REFERENT: Dr. Edgar Thierjung, Oberarzt der Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

BEGINN: 18:00 Uhr

ORT:  Landshut, Michel Hotel Landshut, Papiererstr. 2

Sie sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vom Besenreiser bis zur Krampfader: neue und bewährte Methoden in Diagnostik und Therapie

REFERENT: Dr. Joachim Gillner, Leitender Oberarzt der Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

BEGINN: 18:00 Uhr

ORT: Artemed Fachklinik München, Mozartstraße 14a-16, München

Sie sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Vom Besenreiser bis zur Krampfader: neue und bewährte Methoden in Diagnostik und Therapie

REFERENT: Dr. Babak Pirayesh, Leitender Oberarzt der Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie

BEGINN: 18:00 Uhr

ORT: Artemed Fachklinik München, Mozartstraße14a-16, München

Sie sind herzlich eingeladen! Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aktuelles

TZ-Gesundheitsreport: Keine Angst vor Corona – diese Arzttermine sind jetzt Pflicht!

Im TZ-Gesundheitsreport "Trotz Corona. Diese Arzttermine müssen jetzt sein" nennen Münchner Mediziner Beispiele, welche Arzttermine nicht aufgeschoben werden dürfen. Mit dabei ist Dr. Michael Hille, Chefarzt der Abteilung für Phlebologie und Venenchirurgie.

Ganze Meldung

Merkur: Krampfadern sind keine Schönheitsfehler

Pressetext im Münchner Merkur im Rahmen der 34. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Dermatochirurgie (DGDC) in München.

 

Ganze Meldung

TZ: Hautkrebs

Im Rahmen der Hautkongresses in München begelitete die TZ Chefarzt Prof. Kunte.

Ganze Meldung

Aus der Artemed-Stiftung