CelArt-Studie der Artemed Fachklinik München

CelArt-Studie

Rezidivforschung an der Artemed Fachklinik München

Für die neusten verfügbaren Techniken (Radiofrequenz und Laser) liegen im Vergleich zur klassischen Stripping-Operation weltweit noch keine verlässlichen Untersuchungen im Hinblick auf das langfristige Rezidivrisiko (Wiederauftreten von Krampfadern), den Patientennutzen und die Lebensqualität vor.

Die Artemed Fachklinik München als größtes Venenzentrum Süddeutschland, möchte deshalb mit vier weiteren spezialisierten Kliniken diesen Mangel beheben. Eine multizentrische, randomisierte, kontrollierte Studie nach den Prinzipien der evidenzbasierten Medizin soll dazu beitragen: die CelArt Studie. Das wichtigste Ziel dieser Vergleichsstudie besteht darin, herauszufinden, in welchem Anteil Krampfadern nach den jeweils eingeschlagenen Therapieformen wieder auftreten können und wie sich die unterschiedlichen Verfahren bezüglich Nebenwirkungsrate, Patientennutzen und Lebensqualität unterscheiden.

Sie haben Patienten, die eventuell für die Teilnahme an unserer multizentrischen CelArt-Studie in Frage kommen?
Hier können Sie sich das Informationsblatt mit allen Details zur Studie herunterladen.